Unsichtbare Behandlung

Die Nachfrage nach unauffälligen und ästhetischen Zahnspangen wird immer größer. Es gibt verschiedene Methoden, Zähne effektiv und nahezu unsichtbar zu bewegen.  

Zahnfarbene feste Zahnspange

Moderne Brackets aus Keramik sind zahnfarben und daher sehr viel unauffälliger als Brackets aus Metall. Sie verfärben sich nicht während der Tragezeit der festen Zahnspange. Keramikbrackets gibt es auch mit Klappverschluss als „selbstligierende Brackets“ (siehe Feste Spange / Moderne Brackets)

Lingualtechnik

Bei der Lingualtechnik werden Metallbrackets auf der Innenseite der Zähne befestigt. Die Brackets und die Drähte werden für jeden Patienten individuell von einer deutschen Firma hergestellt. Das ist die unauffälligste kieferorthopädische Behandlungsmethode. Trotz des leicht eingeengten Zungenraumes ist der Tragekomfort sehr gut. (siehe www.incognito.net).

Invisalign®

Die Invisalign©- Technik nutzt zur Zahnbewegung eine Serie herausnehmbarer und transparenter Kunststoffschienen, die individuell in den USA angefertigt werden. Beim Sprechen oder Lachen sind die Schienen kaum zu sehen. Die dünnen Schienen tragen nur minimal auf, so dass es im Vergleich zu den festen Zahnspangen weniger Reizungen der Mundschleimhaut oder Probleme beim Sprechen gibt. Zum Essen und zur Zahnreinigung werden die Schienen kurz aus dem Mund genommen. Jede Kunststoffschiene wird 14 Tage getragen, danach wird sie durch eine neue Schiene ersetzt. Pro Schiene werden die Zähne ca. 0,15 – 0,25 Millimeter bewegt. (siehe www.invisalign.de)